Die JSG hielt zu Beginn bis zum 3:3 sehr gut mit. Doch dann schlichen sich Fehler ein, so dass der Gegner bis auf 4:10 wegzog. Doch die JSG gab nicht auf und kämpfte in der 2. Halbzeit weiter. Nun konnte man auch viele schöne Tore erzielen, musste sich aber trotzdem mit 13:18 geschlagen geben.
 
Es spielten: Fiona Mataj (TW), Emily Staudinger (3), Janne Grauer (4), Gwen Lorenz (1), Nele Miller, Carmen Lipka, Jasmin Stumpp (4), Alberina Mataj, Emma Nestle (1)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: