Letztes Wochenende kam es zum heiß erwarteten Derby in Plochingen. Durch
die vielen Schulbekannt- und Freundschaften birgte dieses Duell
natürlich noch eine besondere Brisanz.

Von Anfang an übernahmen die TSV-Mannen in der Schafhausäckerhalle das
Kommando und ließen besonders in der ersten Halbzeit Plochingen kaum zur
Entfaltung kommen.Überkompakte Abwehrarbeit mit schneller Beinarbeit und
gutem Armeinsatz in Verbindung mit einem sicheren Torhüter konnten viele
Ballgewinne erzielt werden, die mit temporeichen Angriffen und gutem
Passspiel in Richtung des Plochinger Gehäuses gefahren wurden. Über 1:4,
1:9, 2:14 konnte man das Ergebnis bis zur Pause auf ein vorher nicht
vorstellbares 2:19 ausbauen.

Im Wissen eines eigentlich sicheren Sieges ließ die Konzentration in der
zweiten Halbzeit merklich nach. Die Plochinger kamen häufiger gefährlich
vor unser Tor, im Angriff erhöhte sich die Anzahl der technischen Fehler
und auch die eine oder andere gute Wurfgelegenheit konnte nicht im
gegnerischen Tor untergebracht werden. Trotzdem war der Derbysieg nie in
Gefahr. Kurz vor Schluß stand ein 9:31 auf der Anzeigetafel ehe den
Plochingernnoch zwei Treffer gelangen.

Insgesamt befinden wir uns auf einem guten Weg einen schnellen und
attraktiven Handball zu spielen. Natürlich passieren in diesem Alter
noch Fehler, doch die Jungs sind gewillt daran zu arbeiten und sich
stetig zu verbessern. Weiter so, es werden noch bessere Gegner kommen!

Im Einsatz waren: Max Müller und Levin Wilke im Tor; MioBrenkel, Lasse
Fischer, Dennis Lachner, Luis Matrohs, Ben Rost, Luis Schmittner, Marvin
Schreiner und Laurin Thal.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: