Die Deizisauer Jungs waren von Anfang an die dominierende Mannschaft und
konnten in der 12. Minute eine 12:0 Führung erzielen, ehe die Gäste aus
Wolfschlugen ihren ersten Treffer verzeichnen konnten. Garant hierfür
war „Man oft the Match“ Felix Hermann im Tor der Deizisauer, der mit
zahlreichen Paraden, unter anderem 3 gehaltene 7 Meter glänzte.

Zudem hatte Deizisau mit David Grassl (9Tore), Jonas Thal (8Tore) und
Theo Zeller (5Tore) mehrere treffsichere Schützen in ihren Reihen. Aber
auch die Gäste aus Wolfschlugen hatten Ende der ersten Hälfte eine ihrer
stärkeren Phasen.
Jedoch konnte Tom Frasch mit seinem Treffer zum 16:4 den alten 12 Tore
Vorsprung wiederherstellen, ehe „Aushilfsschiedsrichter“ Marc Schubert
(Danke hierfür) zur Halbzeitpause gepfiffen hatte.

In der 35. Minute konnten die Deizisauer ihre Führung auf 23:5 ausbauen.
Dieser 18 Tore Vorsprung wurde bis in die 42. Minute gehalten. Die Gäste
aus Wolfschlugen gaben sich nicht auf und konnten weitere Treffer
erzielen, jedoch gingen die Jungs des TSV Deizisau als verdienter Sieger
mit einem Ergebnis von 27:11 vom Feld.

Souverän siegten:

Felix Hermann; Theo Zeller (5), Jonas Diehl, Jonas Thal (8), Daniel
Wolf,Vincent Haumann (1), David Grassl (9), Tom Frasch (3), Finn
Schubert, und Lennart Scheuermann (1)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: